Roth InstitutWissensjournal

Nachhaltig Veränderungsprojekte umsetzen

Warum scheitern so viele Change Vorhaben?

Nahezu jedes Unternehmen ist mit Veränderungsprozessen konfrontiert. Als Gründe dafür werden unter anderem Megatrends wie Digitalisierung, sich verändernde Geschäftsmodelle und Globalisierung genannt (Vgl.: Massachusetts Institute of Technology). Diese Fortschritte und die Schnelligkeit, mit der sie unseren Business-Alltag transformieren, sind ausschlaggebend dafür, dass der Begriff „Change Management“ mittlerweile inflationär verwendet wird.

Trotz der großen Aufmerksamkeit, die dem Thema Change Management seit Jahren geschenkt wird, scheitern nach neuesten Erhebungen und eigenen Aussagen betroffener Manager rund 60% bis 70% aller Change Projekte (Vgl.: Harvard Business Review). Doch was sind die Ursachen für diese ernüchternde Bilanz? Ist dies der grundsätzlichen Angst des Menschen vor Veränderungen geschuldet? Werden zu häufig falsche Konzepte gewählt, um Veränderungen nachhaltig im Unternehmen zu verankern? Oder liegt es am Zusammenspiel beider Faktoren?

Schild mit Aufschrift alter Trott und Zukunft gestalten

So gelingt Ihr Change Projekt

Um die Umsetzung eines Change Projektes mit einem nachhaltigen Nutzen für das eigene Unternehmen zu gestalten, sollten folgende Punkte beachtet werden:

Der wesentliche Erfolgsfaktor für die Nachhaltigkeit des Change Managements besteht nicht nur in der Modifikation formaler Abläufe, sondern auch in der Erzielung einer tiefgreifenden Veränderung individueller Ziele der Projektbeteiligten. Dies gelingt durch das Erreichen der unbewussten Ebene unserer Persönlichkeit, in der das egoistisch-emotionale Ich verankert ist. Ziel ist es, Konflikte zwischen dieser unbewussten Ebene und den rationalen Veränderungszielen des Change Projektes durch emotionale Reize wie Belohnungen aufzuheben und so eine wirkliche Akzeptanz für Veränderungen zu bewirken. Nur durch diese Einsicht können Change Projekte nachhaltig erfolgreich umgesetzt werden [siehe Artikel: „Veränderbarkeit des Menschen“]. Diese Erkenntnis muss auch in der Operationalisierung eines Projektes, also konkret im Change Management Konzept, Beachtung finden. Die folgende Grafik zeigt das Change Management Konzept des ROTH INSTITUTs, bei dem der People Change der zentrale Bestandteil ist:

Change Management Prozess Helix

Die eingangs gestellte Frage nach der Ursache für das häufige Scheitern von Change Projekten kann aus unserer Sicht damit beantwortet werden, dass es häufig an Verständnis für die tiefsitzenden individuellen Motive der Einzelnen mangelt. Der People Change als wichtigster Erfolgsfaktor für ein nachhaltiges Change Management findet daher in klassischen Konzepten zu wenig Berücksichtigung. Nur durch das Fokussieren auf diejenigen, die Veränderungen in einer Organisation lebendig werden lassen, wird ein Change Projekt nachhaltige Erfolge erzielen.

Weitere Artikel

Führung

Richtig entscheiden

Wie treffen wir am besten Entscheidungen?  Diese Frage wird oft diskutiert und es werden die unterschiedlichsten Ratschläge dazu gegeben: „Lass deinen Verstand walten!“ heißt es

Weiterlesen »
Führung

Führung und Persönlichkeit

Was macht gute Führung aus? Die Frage nach dem Zusammenhang von Persönlichkeit und Führung ist für Wirtschaft und Politik zentral. Uneinigkeit herrscht jedoch darüber, welche

Weiterlesen »